Seite auswählen
Kennst du das, wenn du einfach keinen Bock mehr hast?

Nein, ich rede nicht von Sex. Ich rede von deiner beruflichen Potenz.

Du bist ein High Performer, jemand, der/die schafft und schafft und schafft … Im Grunde gibt es kein Limit für dich. Du empfindest dein Leben auch selbst als gar nicht so anstrengend. Andere halten dir zwar oft den Spiegel vor und fragen dich, wie du so viel auf einmal schaffen kannst und wie du mit diesem Druck umgehst. Doch du empfindest den Druck gar nicht.

Gibt man dir den Tipp, mal etwas kürzer zu treten oder es ruhig angehen zu lassen, kommt im Grunde nur ein genervtes „Ja, ja, ich pass auf mich auf!“ heraus.

Es fühlt sich für dich auch so an, als ob du alles im Griff hast. Doch dann verändert sich ganz schleichend etwas …

Zuerst hast du nur weniger Bock auf bestimmte Aufgaben. Dann hast du weniger Bock, morgens aufzustehen. Keinen Bock mehr, abends schlafen zu gehen …

Zack!

Keinen Bock mehr auf deine gesamte Arbeit … Und plötzlich ist er da. Der Burndown. (Richtig! Burndown, nicht Burnout.)

Ich hatte in einem Beitrag vor einiger Zeit schon einmal über den Energie-Kater gesprochen. Während der Energie-Kater eher einem Drogenentzug gleich, ist der Burndown von den Auswirkungen her gleich, doch von der Ursache her ein bisschen anders.

Beim Energie-Kater fliegst du aus deiner Energie raus. Du kommst aus dem Drive und weil der Nicht-Energie-Zustand nicht einmal annähernd so viele Glückshormone ausschüttet, hast du in dieser kurzen Entzugsphase hart zu kämpfen.

Der Burndown ist etwas ganz anders und ich nenne ihn so, weil er die Vorstufe zum Burnout ist.

Wenn du ein bestimmtes Level erreicht hast, arbeitest du nicht mehr an deinem Business. Klar, du arbeitest schon jeden Tag in, an und rund um dein Business. Aber das ist nicht mehr die eigentliche Arbeit. Das ist der Flow, der einfach so passiert. Du kreierst jeden Tag. Du designest dein Business und entwickelst es jeden Tag weiter.

Die eigentliche Arbeit findet an dir selbst statt. Du bist ein Leistungssportler. Oder viel eher ein Leistungsunternehmer (m/w/d). Ein High Performer im Unternehmertum.

Aber jetzt mal ehrlich: Wie sehr gibst du auf dich selbst acht?

Und jetzt erzähl mir nicht, dass du ja regelmäßig Pausen und Auszeiten machst. Du arbeitest immer. Dein Kopf ist ständig am Rotieren. Und in den Pausen, in denen du nicht über dein Business nachdenkst, tüftelst du an neuen Ideen.

Wie gut bist du darin trainiert, dich zu erholen? Dich auf Null zurückzusetzen und die Akkus wieder voll aufzuladen?

Der Burndown ist ein Mechanismus, den sich dein Körper & Geist ausgedacht haben. Ein kleiner Schuss vor den Bug. Er ist nicht so dauerhaft und heftig wie ein Burnout. Aber er zeigt dir, was dich erwartet, wenn du so weitermachst wie bisher.

Du bist der größte Invest in deinen Erfolg, den du machen kannst. Du bist die goldene Pflanze im Garten des Wachstums. Wie sehr pflegst du dich? Wie sehr gibst du auf dich acht?

Und wie ist das, wenn der Burndown kommt? Wie ist das, wenn diese Null-Bock-Phase kommt? Gönnst du dir dann Ruhe und eine Pause? Oder zwingst du dich auch dann noch, weiterzumachen?

Du möchtest mich besser kennenlernen oder in Kontakt mit mir bleiben? Hier hast du die Möglichkeit dazu:
Instagram YouTube Spotify Podcast Apple Podcast Facebook Messenger